Mustang Stammtisch Home
Mustang 50. Anniversary
Mustang 40. Anniversary
Termine/Veranstaltungen
Kontakt und Gästebuch
Links und Bilder Archiv
Routenplaner
meine Mustangs
ADAC Trentino Classico
US Car Treffen und Bilder
Anfahrt zum "Stammtischlokal"
Oldtimer Korso München 07
   
 


Leilas 95er Mustang V8 GT und mein 68er Conv.

09er Chevy HHR

68er Mustang conv. 200cui

78er Mustang II HT V8

95er Mustang GT V8 conv.

91er GMC Safari V6 mit LPG

unser Project, der AMC Rambler American   Bj 1967 stand schon als Requisite auf der Bühne und kommt wieder zurück auf die Straße. "need some paint" und neue Blattfedern

und erstmal nen Satz original Radkappen

die 230V Stromkabel für die Bühnenscheinwerfer müssen raus und ein neuer Kabelbaum hinein.

Die Blattfedern sind fertig und beim Ausbauen reißen fast alle Schrauben

und nach einiger Arbeit stand er auf neuen Blattfedern

Mustang II Bj 1978 mit 302 V8 und mit Kat, seit 09/2012 mit H-Kennzeichen back on the Road

Die ersten „Mustang 2005“ in Deutschland

Mustang 2005 Präsentation in München.

Nachdem ich über Gunther erfahren habe, dass die Klaus den neuen Mustang direkt bei mir um die Ecke in der Bar Zic Zac Mitte November 04 präsentieren will, habe ich die mal angemailt. Die Antwort kam innerhalb von Minuten. Es sollte ein Event werden, bei dem alle Interessenten und Mustangfans eingeladen sind.

Ich habe gleich eine Mail an alle Mustangfans gestartet, die in meinem Mail-Verteiler sind und die übrigen Mustanger habe ich hoffentlich über das Forum erreicht.

In der Zwischenzeit ist Klaus nach USA geflogen und hat sich um die Verschiffung des Mustangs gekümmert, die Bilder hat er mir dann gemailt, so dass ich sie auf meine Homepage bringen konnte. Im Forum hatte Michael, 68gt500 angefragt ob sich Münchner Mustanger mit ihm treffen wollen, es wurde ein sehr netter Abend mit den Münchner Musatang Stammtisch-Leuten und den Forum Usern, gemeinsam mit Arno, dem Wirt vom Zic Zac und Klaus haben wir dann auch noch besprochen, wie die Präsentation werden soll.

Wir haben versprochen ca. 10 Mustangs vors Zic Zac zu stellen und das eigentlich nur bei schönem Wetter, insgesamt sind dann 17 Mustangs zusammen gekommen, die dann teilweise unter Zelte gestellt werden konnten. Da es vormittags noch nach Regen aussah hatten wir Glück und es blieb den ganzen Abend trocken.

Klaus präsentierte den neuen Mustang GT

Den Mustangern hat es dort so gut gefallen dass wir noch am Abend beschlossen haben, unser Stammtischlokal dorthin zu verlegen und Arno hat uns versprochen, dann immer die Parkplätze für unsere Mustangs zu reservieren. Vor dem „Barka“ wurden unsere Parkplätze leider zur Blumenrabatte umgebaut. Doch mittlerweile sind wir wieder ins "Barka" zurückgekehrt und das Zic Zac heißt jetzt ZAR und hat den Pächter gewechselt.

Der 2005er Mustang sollte im Playboy vorgestellt werden und mein 68er conv. gleich mit dazu!

Am Dienstag vor der Präsentation sollte der 05er Mustang noch im Bavaria Filmstudio für den Playboy Ausgabe 2/05 (Erscheinungstermin 9.1.05) fotografiert werden, dazu  wurde ich mit meinem 68 Cabrio. eingeladen. Die Aufnahmen wurden in einer Kulisse in einer beheizten Halle vor einem Drug Store geschossen und werden im Heft zwei Doppelseiten füllen.

 


Am Sonntag nach der Präsentation hatte ich dann noch die Gelegenheit eine Probefahrt mit dem neuen Mustang GT zu machen.

Die Teststrecke ging ein Stück Stadtverkehr, mit extrem neidischen Blicken aus den anderen Autos, dann auf die Autobahn. Die Beschleunigung ist absolut überwältigend und auch der Durchzug im 5. Gang von 100 bis 170 km/h war Super, schneller ging nicht wegen Ausflugsverkehr.

Die Shaker 1000 Anlage mit Pink Floyd voll aufgedreht, ohne scheppern, nur Musikgenuss. Danach über die Landstraße über Ottobronn wieder nach München. Entgegen dem was ich schon gehört habe konnte ich keine Klappergeräusche feststellen und das lag nicht an der lauten Musik. Die Verarbeitung war in Ordnung, ein tolles Auto.

mein Mustang im Playboy Februar 2005

Mit den „Living Legends“ lässt Ford seine 60er-Jahre-Klassiker wieder auferstehen. Der Thunderbird machte den Anfang. Jetzt kommt der legendäre Mustang. Hier ist der original Beitrag im Playboy.

Dieses Pferd macht die Leute wild. Ende September auf einer internen Händlertagung von Ford USA: Es geht um die spannende Frage, wohin der erste neue Mustang geliefert werden soll. Explosive Spannung im Saal, als die offizielle Bekanntgabe ansteht. Welcher Amerikaner hat zuerst bestellt, wer wird der Sieger sein?
„Den ersten“, verkündet der Sprecher, „bekommt Drew Auto Center in San Diego.“ Ein Mann erhebt sich. „Super“, freut sich der Ford-Händler und fügt kleinlaut hinzu: „Sorry, Folks – der Wagen wird dann leider gleich verschifft. Mein Kunde sitzt in Europa.“ Aufruhr im Saal. Eine amerikanische Ikone auf Irrfahrt.
Der Ford Mustang erregt die Menschen – heute genauso wie vor 40 Jahren. Als der Wagen 1964 Weltpremiere feierte, übernachteten die Fans vor den Autohäusern. 22.000 Bestellungen gingen allein am ersten Tag ein. Das ist ein bis heute ungebrochener Rekord – für Ford und auch für alle anderen Autobauer.
Am 26. Oktober trifft das erste der wiedergeborenen Wildpferde per Luftfracht in München ein. Und wird dort bereits sehnlich erwartet. Peter K........ ist der Sieger des Bestell-Wettrennens. Seine blinde Order macht ihn überraschend zu einem Helden in Fan-Kreisen.
Um den Werterhalt seines Wagens jedenfalls muss sich der Kaufmann aus Ottobrunn keine Sorgen machen.


Und noch einer zeigt sich zufrieden mit der Fügung: „Schön, dass der erste Wagen in das Land mit den kritischsten Autofahrern geht“, sagt Mustang-Chefentwickler Hau Thai-Tang. Er ist überzeugt von seinem Produkt – völlig zu Recht. Der neue Mustang begeistert nicht nur mit sattem 8-Zylinder-Sound und viel Power (300 PS), sondern auch mit guter Verarbeitung und hervorragenden Fahrleistungen. Geradezu europäisch straff ist das Fahrwerk abgestimmt. Es gibt ihn auch mit sechs Zylindern. Doch nur der Achtzylinder hat die legendäre „281“ im Datenblatt stehen, die Kenner sofort einordnen können: 281 Cubic Inch, das macht satte 4,6 Liter Hubraum. Der Mustang 2005 fährt als modernes Retro-Auto mit dem Charme von 1967 vor. Fords Chefdesigner J. Mays, der schon für VW den New Beetle zeichnete und am BMW Z8 mitarbeitete, hat Elemente aus der bis heute begehrtesten ersten Baureihe gekonnt in die Neuzeit transferiert. Der neue Mustang sieht so verführerisch aus, dass man Ford all die lieblosen Baureihen seit 1970 verzeiht.
Lange Schnauze, kurzes Heck, große Räder unter knackigen Radhäusern, ein eingebauter „böser Blick“ – so lautete schon das Rezept für seinen coolen Auftritt, als Steve McQueen den Wagen durch San Francisco hetzte. In einem (damals nagelneuen) 1968er-Mustang-Fastback fuhr er als
Polizist Frank Bullitt im gleichnamigen Film die wohl legendärste Verfolgungsjagd der Filmgeschichte. Und siegte am Ende, selbstverständlich.
In kaum einem Land außer in den USA gibt es mehr Mustang-Fans als in Deutschland. Vor zwölf Monaten war gerade die Nachricht durchgesickert, dass Ford das Kult-Auto in alter Form wieder auflegen würde, da pilgerten schon die ersten Fans zu den Automessen nach L.A. und Detroit, um
sich den Prototypen anzusehen. Auch Peter K...... Mit dem entscheidenden Unterschied, dass der 38-Jährige gleich zu einem Ford-Händler ging und blind bestellte.

Mustang 1968:                  Der Zufall wollte es, dass ich meinen Mustang für die Fotoaufnahmen zur Verfügung stellen durfte.

Bleibt die Frage, warum Ford den Wagen nicht in Europa anbietet, wenn die Amerikaner schon mit so viel Liebe an ihren „Living Legends“ arbeiten. Die Produktionskapazität reiche schon für die USA nicht aus, heißt es bei Ford in Köln. Auf der anderen Seite des Atlantik kursiert eine andere Version. Chefentwickler Tang erklärte im US-Branchendienst „Automotive News“, dass die Amerikaner den Wagen bei Ford Europa sehr wohl angeboten hätten. Dort aber seien dem Mustang keine großartigen Erfolgschancen eingeräumt worden.
Womöglich ein kapitaler Irrtum, von dem jetzt die freien Importeure profitieren könnten. Allein in den ersten drei Wochen wurden in Deutschland schon mehr als hundert Mustangs bestellt. Wenn im Frühjahr das Cabrio kommt, dürfte die Nachfrage noch einmal gehörig anziehen.

Sogar Steve McQueen (Bullitt) ist wieder auferstanden. In einem US-Werbespot hetzt er den neuen Mustang über eine Rennstrecke – computeranimiert.
Autor: Michael Görmann

MUSTANG - DIE DATEN

Der Neue  
Baujahr:     2004 
Antrieb:      V8 
Hubraum:   4,6 Liter 
Leistung:   300 PS bei 5750 U/min 
Drehmoment:   434 Nm bei 4500 U/min 
Beschleunigung   von 0 auf 100 km/h: 7 Sekunden 
Top-Speed:   235 km/h
Leergewicht:   1580 kg 
Schaltung:   5 Gänge, manuell 
Sonstiges:   Neupreis: 34.500 Euro (vgl. Mercedes 350 SL: 78.822 Euro).


Der Alte    (die Daten beziehen sich auf den Vergleich zum neuen Mustang, meiner ist ein Secretary Six; Verbrauch 17,5 Miles/Galone oder wie hier gemessen wird ca. 13,5 l/100km)
Baujahr:   1967. 
Antrieb:     V8. 
Hubraum:   4,7 Liter. 
Leistung:    225 PS bei 4800 U/min. 
Drehmoment:    413 Nm bei 3200 U/min. 
Beschleunigung    von 0 auf 100 km/h: 10 Sekunden. 
Top-Speed:   180 km/h. 
Leergewicht:    1247 kg. 
Schaltung:    3-Gang-Automatik. 
Neupreis 1967: 21.450 DM (vgl. Mercedes 250 SL Pagode: 21.600 DM).
Aktueller Wert: ca. 21.800 Euro.

Importeure:

Geiger Performance oder KH-Handelsagentur  

Clubs:

First Mustang Club Of Germany und das Dr-Mustang Forum

Hier gibt es weitere Bilder von Meinen Mustangs und dem Fotoshooting

mail@muenchner-mustang-stammtisch.de

In diesem Fernsehfilm war mein Mustang zu sehen.

Verschwinde von hier
Drama, Deutschland 1999, Regie: Franziska Buch, Buch: Franziska Buch, Kamera: Hannes Hubach, Musik: Biber Gullatz und Eckes Malz, Produzent: Maran Film/SWR, Michael Held. Mit: Gruschenka Stevens, Simon Glöckelhofer, Martin Feifel, Michael Brandner, Jonathan Beck, Sidonie von Krosigk, Manuel Markus, Marita Breuer.
Der sechsjährige Lukas wächst in chaotischen Familienverhältnissen auf und wünscht sich nichts sehnlicher als einen richtigen Vater. Den findet er in Janosch, dem neuen Freund seiner jugendlichen Mutter. Der gewitzt-gerissene Herumtreiber und Kleinganove nimmt Lukas unter seine Fittiche und zeigt ihm, dass das Leben wild und schön sein kann. Als Janna wieder schwanger ist, wird Janosch verhaftet. Lukas übernimmt, ihm ewige Treue schwörend, Janoschs Rolle in der Familie und kümmert sich um seine Mutter ebenso wie um seine verwahrlost-wilde Schwester Babs. Heimlich versucht er jedoch herauszufinden, wo Janosch steckt. Als Janna sich in Harry König verliebt, den halbseidenen Besitzer eines Spielsalons, sieht Lukas den Traum von Janoschs Rückkehr in Gefahr. Mit allen Mitteln versucht er nun, gegen den Rivalen seines geliebten Janosch zu kämpfen.


My new ride is a Chevy HHR

HHR steht für Heritage High Roof, für das hohe Dach also und die Tatsache, dass so etwas bei Chevrolet Tradition hat. Hier findet ihr noch viele weitere Infos über den HHR.

Mit dem HHR holte Chevrolet einen waschechten Ami nach Europa. Beim Design erinnert der ungewöhnliche Kombi an einen Chevrolet Suburban Baujahr 1949. Die Parallelen stechen sofort ins Auge: Bauchige Kotflügel, steile und niedrige Frontscheibe, ein imposanter Kühlergrill mit breiten Querstreben

Hubraum: 2399 cm³,      
5 Sitzplätze,
CO2-Emissionen 214 g/km
Euro 4
Umweltplakette: Grün

ABS, El. Fensterheber, Wegfahrsperre, ESP, Lederausstattung, Leichtmetallfelgen, Schiebedach, Servolenkung, Sitzheizung, Tempomat, Zentralverriegelung , Front- und Seiten-Airbags


mein PT bekommt eine neue Nase // und hat seit März 2011 nen neuen Besitzer

mein PT, ein 2L Aut. und nach die Front durch einen U-Turn einer Polofahrerin beschädigt wurde braucht er eine neue Stoßstange, aber er bekommt nicht irgendeine sonder was besonderes.

"Las Vegas" von Tuning Tempel das Teil ist ganz o.k. nur bieten die keinen Grill. Ich habe lange nach einer Lösung gesucht und jetzt endlich das passende Gitter gefunden.

Vor dem Lackieren habe ich das Teil angepasst, d. h. PT zerlegt, zusammengebaut und wieder zerlegt und wieder den alten Mist drangeschraubt.

Lackprofi Laumer hat das Teil nache einer Woche montagefertig geliefert.

Die Zeit verging wie im Flug, von 11 bis 18 Uhr war ich beschäftigt das Teil ans Auto zu schrauben und bis ca. 22 Uhr habe ich dann den Kleinkram erledigt.

Die neuen Nebellichter mussten angeschlossen werden, die Innenkotflügel und die Chrom Leisten an den Radläufen und jede Menge anderer Kleinigkeiten.

Ich weiß ja nicht ob eine PTeezer Front besser passt aber das Teil möchte ich kein zweites Mal montieren. 

Leila´s Mustang

Ford Mustang GT 5,0 Cabrio mit 2 x Airbag, Servolenkung, Klimaanlage, ABS, Leder Creme, 4 x el. Fensterheber, el. verstellbare Orthopädische Sitze, Lenkrad und Vordersitze höhenverstellbar, Radio, Mittelarmlehne mit Fach, Tempomat, Außenspiegel el. verstellbar, Multifunktionslenkrad, el. Verdeck mit Heckscheibe aus Glas und Scheibenheizung, Automatikgetriebe

so stand er im Februar 2008 noch in der Balanstraße beim Händler und wertete auf uns, nachdem ihn Gunter entdeckt hatte, kleiner Frontschaden, Scheibe gebrochen und die Airbags offen, aber mit ca. 50.000 Miles absolut ein Schnäppchen.

Pfingsten waren wir dann damit in Sinsheim beim Mustang Treffen und im Sommer am Gardasee und an der Riviera.

Chevy Astro Van Bj. 1991 und 2T Zugkraft

4,3l V6 Automatik 108 KW
Euro 2
LPG Autogas

AmCraft-Lederausstattung mit Vollholz

Elektrisches Klappsofa und drehbare Captain Chairs

Die Handbremse war wirkungslos und musste für den TÜV instandgesetzt werden. Da es Tobi´s Van ist musste er auch die Hausptarbeit machen.

Neben Hijacker Standheizung, Klima, ABS, Hochdach und AHK (2 t gebremst) hat er noch das Gimmik das auf dem Bild zu sehen ist.

und auf der Carrera Bahn sind die Mustangs auch unterwegs.

Carrera und Revel Mustang im Duell

auf der alten Profi Bahn

Die neue Evolution

Das Fahrerlager und da Gustl is auch dabei

Richy und Michi im Duell

Impressum